30th November 2008

2 Stöckchen über mich und mein Leben

Ja, ja ich und meine chaotisches Leben - ich denke das letzte jahr war ein Paradebeispiel dafür ;)

Da Jan mich nun mit einem Stöckchen beworfen hat und ich gleichzeitig beim MC eines gefunden habe, das gut dazu passt, packe ich beide in einen Post.

Mein Leben, mein Stil und ich

  • clothes
    Am liebsten schwarz oder knallbunt. Ich liebe individuelle Sachen, habe früher meine Klamotten zu grossen Teilen selbst geschneidert (Kleidergröße 32/34 bei 1,80m war damals noch inkompatibel zum mainstream, was sich ja leider geändert hat) und schrecke auch heute nicht davor zurück irgendwelche Zierränder oder Einsätze irgenwo ran zu nähen, mit Stoffmalfarbe rumzuspielen oder in kleinen Boutiquen nach irgendwas absurden zu suchen. Dazu bin ich Sparfuchs, ich brauche keine grossen Labels aber wenn ich was schönes finde, dann gebe ich doch mal mehr aus.
  • furniture
    Ich würe sagen 70% Ikea plus viel selbstverziert und eine grosse Menge an asiatischem Deko-Einfluss, ausserdem ist es noch ziemlich leer, weil ich in den letzten 8 Monaten irgendwie nicht dazu gekommen bin mich viel um die Einrichtung zu kümmern.Ein paar Highlights - im Flur steht ansatt einer Gaderobe ein selbst entworfener Chinchillakäfig von 2m Höhe, der perfekt zu dem Laminat passt,seit dem barcamp Hamburg 2 hängt dort ein Poster mit dem barcamp Logo über der Tür, mein Schreibtisch ist eine Collage von 1,6m x 60cm aus Augen und schönen Bildern, in der Küche steht ein klavierlack-schwarzer Kühlschrank vor einer quietschgrünen Wand und im Schlafzimmer ein 3Türiger Schrank mit schwebenden Spiegeltüren. Was ich total vermisse ist mein Wasserbett, aber ein neues steht für das nächste Jahr auf der Liste.
  • sweets
    Eiscreme, Eiscreme, Eiscreme - im Sommer habe ich kein Problem damit mich einen ganzen Tag nur von Eis zu ernähren. Am allerliebsten Ben & Jerrys aber ich lasse mich auch von Walnuss Eis und Cremissimo verführen. Ach ja und Bounty dark
  • city
    Selbstverständlich Hamburg!! Daneben London, Berlin und vielleicht noch Barcelona.
  • drink
    coke zero, red bull sugarfree, Aloha Mango, Rooibusch Tee, Vanille Haselnuss Kaffee von sonntagmorgen , Cocktails, V+Cappuchino.
  • music
    Gerne Elektro mit treibendem Beat, Hip Hop von Klassikern bis zu einigen pop-hip hop Kreuzungen von heute, für melancholischere Momente “the Verve” oder Snow Patrol und im stillen Kämmerlein auch mal Marilyn Manson. Aber guckt einfach mal hier

  • TV
    Ich besitze keinen Fernseher - echt nicht - und auch kein Radio - das Netz hat bei mir biedes ersetzt. Bei Serien bevorzuge ich eh das original aus den USA oder GB, weil die deutschen Übersetzungen nach wie vor viel zu lieblos sind und dabei einiges verloren geht.
  • movie
    Hmm, schwer - also ich mag intelligente Filme, die zum nachdenken anregen (z.B. Alfie) aber auch mal völligen Schwachsinn, wie Bill & Ted. Ich muss gestehen ich habe eine Schwäche für Filme mit Keanu Reeves und Jude Law ;)
  • workout
    Ganz böses Thema, in den letzten 8 Monaten gar nichts, davor 3Mal die Woche etwa 1 Stunde Cardio + Sitzups jeden morgen. Ja ich weiß man sieht das und vielen gefällt es so aber ich habe mir fest vorgenommen zu Beginn von 2009 wieder auf mein altes Sport Pensum zu kommen oder zumindest auf 2/3tel, denn so unfit wie jetzt war ich seit einem Jahrzehnt nicht mehr.

So das war das erste Stöckchen und das 2. folgt im nächsten Blöckchen (das klingt echt bescheuert ;) )

acht tiefe Einblicke hinter die Kulissen

  1. Eigentlich bin ich Vegetarier aber da es hin und wieder keine andere Möglichkeit gibt (Mc Donalds, Frau will ja nicht immer nur Eis essen..) oder ich die Menschen sonst zur Verzweiflung bringe, wenn sie was schönes für mich kochen wollen, mache ich für Huhn eine Ausnahme.
  2. Meine Eltern sind Gärtner- und Floristmeister, bei mir geht aber so ziemlich jede Pflanze ein, die nicht aus Plastik ist oder nur alle 3 Wochen Wasser braucht.
  3. Als Kind habe ich mal versucht unseren Kater zu waschen - der sprang dann komplett mit blauem Duschgel eingeseift aus der Badewanne und meine Eltern haben ihn die nächsten 2 Tage nicht einfangen können.
  4. Ich trinke viel zu viel Reb Bull Sugarfree und ich mag das Zeug
  5. Insgeheim bin ich Laienpsychologin und analysiere ständig die Menschen um mich herum - mir bringt es Spaß, ich verstehe die Menschen besser und weiß oft mehr als andere denken ;)
  6. Ich war seit April nicht mehr beim Sport und werde mir deswegen zu Sylvester zum 1.Mal einen guten Vorsatz setzen.
  7. Ich habe nur deswegen keinen Schuh Fetisch, weil ich so grosse Füße habe.
  8. Bevor ich mir etwas kaufe, das nicht 100% durch meine “gefällt es mir, brauche ich das und ist es mir nicht doch zu teuer Prüfung” gekommen ist, laufe ich lieber 2 Wochen lang regelmäßig in das entsprechende Geschäft um es mir dann doch nicht zu kaufen.

So, das war es an Einblicken in mein Leben - ich werfen ein Stöckchen nach Wahl weiter an Nils (ja ich weiß Du magst das besonders ;) ), Ivy (allein shon weil ich mich auf die Antworten freue) und an die liebe Ute.

Euch allen einen schönen ersten Advent :)

posted in Herdentier, Selbstgespräche, nur so, tiefe Einblicke | 4 Comments

19th November 2008

Microsoft “LucidTouch” Technologie

Zu meinen Highlights auf der Xtopia gehört der riesige Tisch mit Bildern der BMW Kollektion, den man komplett mit den Händen bedienen kann.

Man kann die Bilder frei auf der Oberfläche umher schieben, zieht man die Finger auseinander wird das Bild größer und umgekehrt wieder kleiner. Ein faszinierendes Spielzeug, das wenn ich es richtig in Erinnerung habe, auch bei CNN während der US Wahlnacht eingesetzt wurde.

Und so sieht das ganze aus

Diese “”LucidTouch” Technologie” war auch eines der Themen die von Patrick Baudisch (Research Scientist @ Microsoft Research, Seattle), einem der Hauptentwickler, in der Closing Keynote am Dienstag besprochen wurden.
Innovation und Microsoft passt eben doch besser zusammen als manch einer sich vorstellen kann!

posted in On the road, xtopia08 | 0 Comments

19th November 2008

Xtopia 08 - die Hauptkonferenz

Ich gebe zu, livebloggen habe ich leider nicht ganz hinbekommen - das passiert wenn eine Konferenz so spannend ist, dass man zwischen den Vorträgen auch ständig gute Gesprächspartner hat un d so gar nicht zu bloggen kommt - also ein gutes Zeichen ;)

Der Montag begann sehr früh für mich - bereits um 8 saß ich mit den Jungs von Microsoft und Carl Dichter dem Director of Systems Development von myspace beim Frühstück.

Mit Carl habe ich mich eine ganze Weile unterhalten - für mich war neu, dass myspace auf Microsoft Technologie läuft und für Carl war das Thema barcamps neu und von twitter würden ihn seine jüngeren Kollegen fernhalten - ja es war ein sehr witziges Gespräch :)

Dann ging es mit dem Xtopia Shuttle zum ICC und diese war schon deutlich voller als am Vortage.

Direkt auf die Keynote, bei der Carl Dichter unter anderem einen tiefen Einblick in die Technik von myspace zeigte, folgte eine Reihe von Sessions, über die ich jeweils Einzelbeiträge schreiben werde.

Eine Reihe von Fotos habe ich auch gemacht, die ich verlinken werde, wenn ich die Chance habe 200MB über die Leitung zu jagen.

Eine kleine Bitte für das nächste Jahr -am 2. Tag um 8:30 anzufangen ist wirklich sehr früh, selbst die halbe Stunde bis 9:00 würde etwas bringen.

Ebenso gemütlich wie gefährlich war die Sitzecke von Crow & Crow - wenn man erstmal drin sitzt kommt man nicht mehr raus ;)

Ein dickes Lob auch an das Catering - wirklich jedesmal war das Essen super lecker, echt toll gemacht!
Mein Fazit - wieder eine gelungene Konferenz mit allem was man sich wünschen kann - viele Interessante Vorsträge und Sprecher, viel zu lernen, viele gute Gesprächspartner, gutes Essen und eine gemütliche Ecke mit WLAN zum zurückziehen - ein Lob an die Organisation und die Verantwortlichen!

posted in On the road, xtopia08 | 1 Comment

16th November 2008

Xtopia08 preConference

Ein ganz grosser Tip vorneweg -die Xtopia ist direkt im ICC Gebäude am S-Bahnhof Messe !Nord! und nicht Messe Süd wie der Link auf der Seite es suggeriert.

Genau das war mein Problem als ich heute Mittag ankam- ich stand ratlos am Eingang Süd und nirgends war ein Schild zu finden aber zum Glück gibt es Freunde mit twitter und so kam ich noch sicher an ;)

Erster Eindruck- wow, die Location sieht aus wie ein riesiges Ufo, die Taschen in diesem Jahr sind echt super (so viele Fächer)und es wirkt alles wieder genauso super organisiert wie im letzten Jahr.

Ich habe es mir gerade in der blogger Ecke gemütlich gemacht, mit Crow & Crow Sitzsäcken und gutem WLAN. Fotos müssen leider noch etwas warten ich muss mir erstmal einen CF Cardreader besorgen.

posted in xtopia08 | 0 Comments

15th November 2008

Morgen geht es zur Xtopia 08

Morgen Mittag startet die Preconference der Xtopia in Berlin und wie schon im letzten Jahr werde ich dabei sein. xtopia
Diesmal nicht nur um live zu bloggen, sondern auch um den dort anwesenden Entscheidern, Designern und Entwicklern Themen wie barcamps, twitter und Co. näher zu bringen.
Ich bin sehr gespannt, vor allem auch darauf, wie viele skeptische Gesichter ich zu sehen bekomme, wenn ich von einer Konferenzform erzähle, die komplett ohne vorherige Organisation von Speakern funktioniert und von den Teilnehmern bestimmt wird - also das komplette Gegenteil von der perfekt organiserten Xtopia.

So, und nun gehe ich packen - morgen um 12:00 muss ich ja schon in Berlin sein ;)

posted in Selbstgespräche, Xtopia, barcamps deutschland, xtopia08 | 0 Comments

14th November 2008

I dit it

Und es fühlt sich gut an :) Damit habe ich mein Leben in diesem Jahr um 360° verändert, so gut wie alle Faktoren und da das, was ich bisher getan habe so viele positive Auswirkungen auf mich hatte glaube ich fest daran, das auch diese Entscheidung gut und richtig war auch wenn es wie bei allen “Trennungen” keine leicht(fertig)e Entscheidung war - aber wenn man an einem Punkt ist an dem es nicht weitergeht ist es besser neue Wege zu gehen.

Wohin es geht werde ich erst später verraten und ich hoffe doch sehr, dass die interne Community die ich im letzen Jahr aufgebaut habe auch weiterhin so fleissig genutzt wird wenn ich nicht mehr da bin. Der Aufbau war eine spannende Erfahrung und demnächst werde ich darüber auch einmal etwas schreiben, denn die tools, die wir in dieser Online Welt so selbstverständlich benutzen, in ein Unternehmen zu bringen und zu sehen wie gut es funktioniert ist einfach etwas besonderes.

In diesem Sinne - ein schönes Wochenende und wenn Ihr feiern geht, trinkt ruhig einen auf mich ;)

posted in nur so | 6 Comments

4th November 2008

Keine Sorge, mir geht es gut

Ja ich weiß, ich habe in den letzten Wochen (Monaten?) meinen kleinen blog viel zu sehr vernachlässigt, aber irgendwie ist 2008 für mich ein Jahr voller Umschwünge in meinem Leben und die nehmen mich, meine Zeit und meine Laune teilweise zu sehr in Beschlag.

Finde ich ja selbst sehr schade, da ich viel Spaß am schreiben habe und meine Leser und Ihre Kommentare regelrecht vermisse.
Ich werde mir Mühe geben das bald zu ändern, wenn alles was ich mir wünsche klappt wird in meinem Leben bald wieder eine gewisse Normalität eintreten, nach dem ganzen Stress eine schöne Vorstellung auch wenn ich keinen Moment der letzten Monate missen möchte.

Bald bin ich wieder regelmäßiger da - versprochen :)

posted in Selbstgespräche | 1 Comment

  • POI & Co