14th February 2009

Twestival Hamburg - Rückblick und Ausblick

Am 12.2.09 fand das erste Twestival in Hamburg statt und es war großartig.

>60 Gäste, die 5€ gespendet haben, 187 Lose verkaufte Lose a 2€ (wer hat eigentlich den iPod gewonnen?) plus der komplette Gewinn für die Getränke - das war die Quelle für den guten Zweck.

Wir können stolz auf Hamburg sein, denn an diesem Abend kamen so 800,42€ zusammen, die direkt auf das Konto von charity:water gehen.

Mit einem Abend voller Spaß, netter Menschen und guter Musik haben wir dafür gesorgt, dass 40 Menschen oder ein bis zwei Schulklassen 20Jahre lang mit sauberem Wasser versorgt werden können - pro Person braucht man dafür 20 Dollar.

Mein Fazit - jederzeit gerne wieder.
Die Unterstützung von allen Seiten war toll - vielen Dank an die Koppel 66 für die schöne Location, an mein Team (@crasch @greinr @doofeshuhn @jspanger @funkymc ), die Helfer vor Ort ( @watchkoma @getoliverleon @kixka @chris97 und natürlich auch die Sponsoren.

Zu guter letzt nochmal das Prinzip vom Twestival - wenn das nächste kommt, werdet Ihr natürlich im Netzwerk und hier auf den neusten Stand gebracht!

posted in nur so, twestival | 0 Comments

12th February 2009

H2 Uh Oh - which consequences has global warming ?

pictures to think about…

posted in nur so | 0 Comments

3rd February 2009

Hamburger twittert für den guten Zweck “twestival” - die Anmeldung ist eröffnet

Die Teilnehmerliste für das Hamburger Twestival ist ab sofort eröffnet.

Um Euch anzumelden, bitte einmal im Netzwerk Mitglied werden und dann neben der Veranstaltung auf “ich nehme teil” klicken - Gäste können gerne mitgebracht werden.

Wir haben uns dazu entschlossen den  Benefiz-Beitrag von 5€ wird vor Ort  zu sammeln, da wir auch Gäste erwarten, die spontan zu uns stossen. Natürlich werden die Einnahmen trotzdem zu 100% gespendet.

Vor Ort gibt es dann Getränke (Bier /Softdrinks etc.) für 2€,  wovon jeweils 1 € gespendet wird.
In dem Cafe Koppel könnt Ihr vegetarische Leckereien geniessen.

Dazu haben wir WLAN, eine Tombola, Musik, eine TwitterWall und einen Livestream :)

Wir freuen uns auf Euch!!!

PS: Wer nicht dabei sein kann, aber trotzdem was Gutes tun möchte, kann hier direkt 5€ für charity:water spenden.

posted in nur so, twestival | 1 Comment

2nd February 2009

Schlafwandeln

Es ist Montagmorgen und obwohl ich gestern brav früh ins Bett gegangen bin fühle ich mich , als ob ich die letzte Nacht genau so verbracht habe, wie die Dame im Video hier:

Eine interessante Perspektive auf ein Stop-Motion Video - was machen wir im Schlaf?

Warum ist man manches mal nach 8 Stunden total gerädert und dann wieder nach 6 Stunden topfit?

Per Definition ist Schlaf

ein Zustand der äußeren Ruhe bei Lebewesen. [via Wikipedia]

Äüssere Ruhe trifft es ganz gut denke ich, denn wäre die Müskulatur ist in der REM Schlafphase nicht blockert wäre ich in der letzen Nacht wahrscheinlich durch die Wohnung gelaufen. REM Phase oder auch “paradoxer Schlaf” ist die Phase in der die Körperwerte wie Atem- und Pulsfrequenz, sowie insbesondere die Gehirnaktivität erhöht ist - der Mensch träumt, verarbeitet das, was sich tagsüber angesammelt hat im Schlaf.

Nicht zwingend nur den Tag bevor, Träume kreieren Welten aus den unterschiedlichsten Szenarien - da wird die Schulabschlussparty mit Szenen aus einen Horrorfilm gemischt, man hat Angst ohne zu wissen wovor und rennt einfach nur, oder man wacht auf, weil man angefangen hat zu weinen - ohne zu wissen wieso, denn die meisten Träume sind kurz nach dem aufwachen wieder vergessen.

Träume können genauso anstrengend sein, wie ein Halbmarathon.  Denn Sie spielen mit Gedanken, mit Ängsten und Erinnerungen die man lieber verdrängt wenn man wach ist.

Ich habe eine Sache gelernt - wenn Träume anfangen sich im Inhalt zu wiederholen (was meistens der Fall ist, wenn man das Gefühl hat, das es so ist) dann versuche ich zu analysieren woher das kommt. Es ist immer wieder erstaunlich wie gut einen das Unterbewusstsein auf Missstände im bewussten Zustand hinweise kann - nicht wahr?

posted in nur so | 2 Comments

1st February 2009

Das twestival Hamburg findet in der Koppel66 statt :)

Wir freuen uns verkünden zu können, das das erste twestival in Hamburg am 12.02.09 in der Koppel 66 stattfinden wird.

Aus unserer Sicht ist die Koppel perfekt und das aus mehreren Gründen:

  • sie liegt nur wenige Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt (Eingang an der Langen Reihe 75)
  • vom Ambiente her etwas ganze besonderes - historische Fassade, ehemalige Maschinenfabrik mit 3 Etagen und Glasdach, in der sich eine Reihe von unterschiedlichen Galerien befinden - also stilvoll und modern
  • wir haben die Möglichkeit über eine Leinwand Videos von charity:water zu zeigen und/oder eine twitter Wall zu bauen
  • und last but not least - wir haben ein Location Sponsoring bekommen - vielen herzlichen Dank an Frau Strombeck und das Koppel66 Team dafür !! und natürlich an @crasch der diese gute Idee hatte

In den nächsten Tagen werden wir uns mit dem Koppel66 Team zusammensetzten und die letzten Feinheiten klären.

Den Vorverkauf für die Eintrittskarten oder besser gesagt die Eintritts-Spende, denn diese geht zu 100% an charity:water, werden wir so bald wie möglich starten, Ihr könnt Euch aber gerne schon einmal im Netzwerk anmelden.

Was wir jetzt noch suchen sind Sachspenden für die Tombola vor Ort, einige schöne Preise konnten wir bereits für Euch aquirieren, aber jedes weitere Teil hilft uns mehr für den guten Zweck zu tun.

Meldet Euch einfach bei mir, die Sponsoren werden in einem der nächsten Artikel vorgestellt.

posted in Aktivismus, twestival, web 2.0 | 2 Comments

  • POI & Co